gestalten

Was erfahren Kinder, wenn die reflexhafte Bewegung in eine gewollte, zielgerichtete Bewegung übergeht?
Das Kind beginnt sich als ein selbständiges Ich zu erfahren, das etwas will, tun und bewirken kann. Das Kind erfährt sich dabei als ein Wesen, das dazu in der Lage ist, seine Situation, seine unmittelbare Umwelt durch ein selbständiges Handeln zu gestalten.

Die Erfahrung, etwas formen und gestalten zu können, ist die Basis für das Selbstvertrauen und die Handlungsfähigkeit des Erwachsenen.
Krankhafte Entwicklungen, verinnerlichte Blockaden und  traumatisierende Erlebnisse erschweren oder verhindern diese gesunde Entwicklung.

In meiner therapeutischen Arbeit verwende ich Gegenstände und Materialien vielfältiger Art. Durch den experimentellen Umgang mit diesen Medien  werden die eigenen schöpferischen Kräfte geweckt,  die Freude und die Zuversicht  bei der Gestaltung des eigenen Lebens erweitert.
Gestärktes Selbstvertrauen und sichere Handlungsfähigkeit ermöglichen die autonome Gestaltung des persönlichen Lebens