Konzentrative Bewegungstherapie (KBT)
Die Konzentrative Bewegungstherapie (KBT) ist ein körperorientiertes, tiefenpsychologisches Therapieverfahren.
Seelische Störungen und psychosomatische Symptome stehen im Zusammenhang mit der gesamten gesundheitlichen Verfassung des Menschen.
In der therapeutischen Arbeit wird ein Bewegungsfluss zwischen körperlicher Wahrnehmung, emotionaler Befindlichkeit und geistiger Verarbeitung  angeregt. Auf dem Weg zu dieser Integration werden schrittweise psychische Hemmnisse überwunden und das körperlich-seelische Gleichgewicht wieder hergestellt. Die  Erprobung neuer Verhaltens- und Handlungsmuster  im Kontext der individuellen Lebensgeschichte und des jeweiligen psycho-sozialen Hintergrundes führt zu mehr Sicherheit im Handeln, Gesundheit und Lebensfreude.

Indikation:
Die Konzentrative Bewegungstherapie (KBT) zeigt große Erfolge bei der Behandlung von psychischen Krankheitsbildern, traumatischen Erlebnissen, Persönlichkeitsstörungen, unterschiedliche Belastungsstörungen sowie bei der Behandlung von psychosomatischen Beschwerden.
Weitere Informationen auf Anfrage
und unter www.dakbt.de